LG-Haustechnik
... mehr als nur Heizen!

Scheitholz

Nutzen Sie die Vorteile von Scheitholz!

 

Seit 60 Jahren: Die Qualitätsmarke für Heizen mit Holz und Biomasse

Als Komplettanbieter für den Heizraum produziert Fröling Heizkessel, die mit Pellets, Hackgut und Scheitholz befeuert werden können und ist Pionier bei modernen Holzheizsystemen. Heute steht der Name Fröling über die Grenzen Europas hinaus für hocheffiziente Heiztechnik vom Einfamilienhaus bis hin zur industriellen Anwendung im hohen Anforderungsbereich und bietet Sicherheit, Qualität und Garantie aus Österreich. Die moderne Biomasseheiztechnik von Fröling ist weltweit erfolgreich im Einsatz und profitiert von permanenter Weiterentwicklung und bahnbrechenden Innovationen. Sämtliche Produkte werden in den firmeneigenen Werken in Österreich und Deutschland gefertigt.





Holz als zukunftssicher Brennstoff

Heizen mit Holz ist ähnlich komfortabel wie Heizen mit Öl oder Gas. Holz ist ein heimischer und umweltfreundlicher Brennstoff, der in großen Mengen nachwächst, CO2-neutral verbrennt und von internationalen Krisenherden unabhängig macht. Darüber hinaus werden durch die Nutzung von heimischem Holz zahlreiche Arbeitsplätze gesichert. Daher ist Holz aus ökonomischer und ökologischer Sicht der optimale Brennstoff – sowohl als Stückgut, Pellets oder auch Hackgut.







Versorgungssicher und natürlich erneuerbar

Der regional nachwachsende und erneuerbare Rohstoff steht in ausreichender Menge zur Verfügung. Studien bestätigen, dass in der Regel mehr Bäume aufgeforstet, als abgeholzt werden, und dem Wald keinesfalls so viel Holz entnommen wird, dass er Schaden nimmt. Somit ist eine hohe Versorgungs- und Krisensicherheit gegeben.



CO2-neutral

Während ihres Wachstums nehmen Bäume Kohlendioxid (CO2) aus der Luft auf. Bei der Verbrennung von Holz wird diese Menge an CO2 wieder an die Umwelt abgegeben. Die Menge des bei der Verbrennung freigesetzten CO2 entspricht jener, die bei der normalen Verrottung im Wald freigesetzt wird. Heizen mit Biomasse-Brennstoffen, wie etwa Holz, bedeutet daher Heizen im Gleichgewicht der Natur!






 

Traditionell heizen mit Scheitholz

Heizen mit Scheitholz hat bereits eine lange Tradition. Das Brennholz gibt es als ein Meter langes Scheitholz oder ofenfertig zerkleinert als Stückholz in 25, 30 oder 50 cm Länge. Moderne Scheitholz-Heizanlagen erreichen beste Verbrennungswerte und geringe Emissionen. Dafür sollte der Wassergehalt des Brennholzes möglichst gering sein und 20 – 30 Prozent nicht übersteigen.




Sauber heizen - Heizkosten sparen

Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Auswahl des Brennstoffes sind natürlich die Brennstoffkosten. Der Rohstoff Holz gewährleistet die Unabhängigkeit von der globalen Entwicklung der fossilen Energiepreise auf den internationalen Märkten. Da sowohl bei Scheitholz als auch Pellets in der Regel heimisches Holz zum Einsatz kommt, entwickeln sich die Preise seit Jahren stabil, während die Öl- und Gaspreise weiter stark ansteigen. Somit ist die ökologisch saubere Art zu heizen auch wirtschaftlich attraktiv.


Sie interessieren sich für technische Daten oder möchten sich die einzelnen Produkte genauer ansehen?

Dann sind Sie hier genau richtig!








Möchten Sie genauere Informationen zu einem bestimmten Scheitholzkessel?

Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie persönlich oder senden Ihnen auf Ihren Wunsch ein entsprechendes Prospekt zu.


Kontakt